Sie sind hier: Rathaus > Feuer > Verbrennen von Ästen

Verbrennen von Ästen im Rahmen einer forstwirtschaftlichen Maßnahme

Grundsätzlich ist folgendes zu beachten:

Vor dem Verbrennen von Ästen im Rahmen einer forstwirtschaftlichen Maßnahme ist es notwendig und es ist die Pflicht die örtliche Feuerwehr und die Polizei telefonisch zu verständigen!

Wenn im Wald Holz eingeschlagen wird, dann können die Äste an Ort und Stelle ohne Genehmigung verbrannt werden. Allerdings muss die Feuerstelle mit einer 3 m breiten nicht brennbaren Zone umgeben werden. Das Feuer und der Rauch müssen bis 18:00 Uhr restlos gelöscht sein. Es muss immer eine erwachsene Person mit geeigneten Feuerlöschmitteln anwesend sein. Zum Wald muss ein Sicherheitsabstand eingehalten werden.