Sie sind hier: Aktuelles >
< Generalversammlung des Fremdenverkehrsverein Plößberg
25.03.2019 14:08 Alter: 239 days

Generalversammlung der Freiw. Feuerwehr Liebenstein


Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Liebenstein. Sonntag, den 24. März 2019 fand im Feuerwehrgerätehaus in Liebenstein die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Liebenstein mit Berichten statt. Auf der Tagesordnung standen Begrüßung, Totengedenken, Berichte des Vorstandes, des Schriftführer, des Kassiers, des Kommandanten, Grußwort des Bürgermeisters, Verschiedenes, Wünsche und Anträge sowie Schlusswort.

1. Vorstand Johannes Ziegler eröffnete die Versammlung, gab die Tagesordnung bekannte und begrüßte neben den Mitgliedern besonders 1. Bürgermeister Lothar Müller und Max Röckl von der Presse,  die Marktgemeinderäte Tobias Beer und  Adalbert Zölch und das Ehrenmitglied Adalbert Zölch.

Beim Totengedenken wurde besonders Josef Höfler, Richard Fiedler und Arnold B. ehrend gedacht.

Seinen Bericht begann 1. Vorstand Johannes Ziegler mit dem Hinweis dass die Feuerwehr beim Besuch des Bischofs in Plößberg vertreten war. Dann verwies er noch auf die Teilnahme und die Durchführung von Festen und Veranstaltungen sowie verschiedene Einsätze. Weiter erwähnte er noch die für dieses Jahr ansehenden Feste zum 150-jährigen der Feuerwehren Plößberg, Wildenau und Waldsassen und zum 125-jährigen der Feuerwehr Schwarzenbach. Dann verwies 1. Vorstand Johannes Ziegler auch noch auf die erfolgten Einsätze und nannte die Mitgliederzahlen mit 60 aktiven und 71 passiven Mitgliedern.

Schriftführer Michael Härtl verlas das Protokoll der Generalversammlung im Jahre 2018 und verwies auf das neue Feuerwehrauto, welches die Wehr erhalten hat.

Einen geordneten Kassenbericht legte Kassier Wolfgang Gmeiner vor. Für die Kassenprüfer bestätigte Richard Höfler eine einwandfreie und geordnete Kassenführung, sodass die beantragte Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft einhellig erteilt wurde.

1. Kommandant Thomas Zölch trug dann einen umfangreichen Bericht über die Einsätze und Aktivitäten der aktiven Wehr vor und erwähnte dass es mehrere Alarme gegeben hat. Er nannte die Einsätze bei Verkehrsunfällen mit Straßenreinigungen, die Verkehrssicherungen sowie die Gratulationen zu runden und halbrunden Geburtstagen von Mitgliedern. Dann erwähnte er noch den Tod von drei Mitgliedern mit Teilnahme an den Beerdigungen. Weiter nannte Zölch die Kommandantenversammlungen, die Übungen für technische Hilfeleistungen, die Kommandantenschulung, den Aufbau und den Abbau einer Notwasserversorgung, einen Jugendleistungstest, die Teilnahme an Gerätewartlehrgängen, die Ausbildung von Führungskräften und noch weiter Übungen und die verschiedenen zahlreichen Alarmauslösungen bei den Betrieben, welche teils durch Rauchentwicklungen erfolgten. Weiter erwähnte er noch Fahrsicherheitstrainings, Unfallhilfen und weitere Einsätze. Er schloss seinen Bericht mit einem Dank für die gute Zusammenarbeit und für die Unterstützung der Wehr.

1. Bürgermeister Lothar Müller würdigte in seinem Grußwort die vielen Einsätze der Liebensteiner Feuerwehr, die Beschaffung des neuen Autos und betonte die hohe Verantwortung des Kommandanten und der Führungskräfte. Er beendete seine Ausführungen mit einem Dank an die gesamte Wehr, wünschte stets unfallfreie Einsätze und weiterhin viel Erfolg und viele Jugendfeuermitglieder.

In seinem Schlusswort dankte 1. Vorstand Johannes Ziegler allen für ihre stete Dienstbereitschaft und Mitarbeit bei der Feuerwehr und betonte dass er und die Wehr wieder auf ein gutes Jahr hoffen. Dann verwies er noch darauf dass auch mehrere Festbesuche auf dem Programm stehen. Weiter verwies

1. Vorstand Johannes Ziegler noch darauf, dass im Untergeschoss eine Erweiterung geplant ist um dort alle Gerätschaften unterzubringen und bat hier auch um entsprechende Mitarbeit und Unterstützung.

Dann schloss er die Versammlung mit einem Dank an Alle fürs Kommen und wünschte Allen einen guten Nachhauseweg.