Sie sind hier: Aktuelles >
< Wochenmeldungen vom 16.06. bis 22.06.2018
15.06.2018 11:52 Alter: 176 days

Kommandantenwahl bei der Feuerwehr Schönkirch


Am 13.06.2018 fand bei der Feuerwehr Schönkirch außerturnusmäßig eine Kommandantenwahl statt.

Der bisherige 1. Kommandant Matthias Riebl trat aus beruflichen und zeitlichen Gründen von seinem Amt zurück.

In seiner Abschlussrede dankte er der Marktgemeinde Plößberg, der Feuerwehrführung, den Kameraden und seiner Frau für die entgegengebrachte Unterstützung in den vergangenen Jahren. Er verwies auch darauf, seinem Nachfolger in dieser gewohnten Weise zu unterstützen.

2. Kommandant Thomas Riebl hielt danach eine kleine Laudatio auf Matthias. Zum Abschluss überreichte er im Namen der gesamten Wehr als Abschiedsgeschenk einen Einkaufsgutschein, etwas zu Essen und zu Trinken. Dies wurde an einer kleinen Birke befestigt, die mit einem Augenzwinkern dem scheidenden Kommandanten übergeben wurde.

Danach wurde die Wahl zuerst durch 1. Bürgermeister Lothar Müller erklärt und auch durchgeführt. Sein Wahlausschuss wurde durch Marktrat Marco Bauer und Matthias Riebl vervollständigt. Die Wahl fand schriftlich statt. Zur Wahl des 1. Kommandanten stellte sich Thomas Riebl zur Verfügung. Er wurde einstimmig, bis auf eine Enthaltung, von der Versammlung zum neuen 1. Kommandanten gewählt.

Thomas Riebl nahm die Wahl an und dankte für das Vertrauen und verwies ebenso ihn in Zukunft tatkräftig zu unterstützen um die Feuerwehr Schönkirch weiterhin so schlagkräftig zu halten.


Da dadurch des Platzes des 2. Kommandanten frei wurde, wurde dieser durch Dominik Peter besetzt. Auch er wurde einstimmig, mit einer Enthaltung, gewählt und auch er dankte fürs Vertrauen der anwesenden Mannschaft.

Nach Abschluss der Wahl dankte 1. Bürgermeister Lothar Müller, den nun ehemaligen 1. Kommandanten Matthias Riebl für die Zeit im Dienste der Feuerwehrleitung. Das Zusammenarbeiten in all den Jahren war immer sehr harmonisch, konstruktiv und zielführend. Als Dank- und Abschiedsgeschenk überreichte er einen Bierkrug der Marktgemeinde Plößberg. Nach Sitzungsende fand noch ein gemütliches Beisammensein bei Brotzeit und Bier statt, zu dem sich auch noch internationaler Besuch gesellte. Der Leiter einer Feuerwehrstation in El Paso aus Texas/USA kam noch ins Gerätehaus. Er macht zur Zeit mit Familie und Freunden, darunter Auswanderer aus Schleif, Urlaub in Schleif. Tags zuvor wurde durch die amerikanische Delegation bereits die Ausrüstung der Feuerwehren in Schönkirch und Plößberg bestaunt.



Matthias Riebl war insgesamt 19 Jahre als 1. und 2. Kommandant in Schönkirch tätig. In dieser Zeit wurden viele Einsätze abgearbeitet. Neben kleineren Sachen wie Ölspuren, Verkehrslenkungen gab es auch große schwere Unglücke Örtlich als auch Überörtlich abzuarbeiten. Unwettereinsätze waren zum Beispiel genauso wie Brände von Scheunen und Wohnhäusern und einer Pferdestallung zu bewältigen. Zu schweren Unfällen mit eingeklemmten oder gar toten Personen kam es leider auch, da auch der schwere Busunfall nähe Schleif in dieser Zeit passierte.
Im und am Gerätehaus wurde in dieser Zeit einiges Renoviert. Der Vorplatz wurde unter ihm komplett umgestaltet, die Fassade neu Gestrichen und auch im Inneren oft gestrichen und vieles erneuert und auf dem aktuellen Stand gebracht. Das Highlight war Sicherlich die zwar oft kraft- und zeitraubende Beschaffung des neuen TSF in Schönkirch aber ein Fahrzeug in seiner Amtszeit zu bekommen freut ihn sehr. Auch die Beschaffung des Anhängers und weiterer wichtige Gerätschaften viel in die Amtszeit von Matthias Riebl. Die gesamte Feuerwehr Schönkirch dankt ihm für seine jahrelangen Dienste in der Führung und wünscht Matthias Riebl alles gute für seinen weiteren Lebensweg.



FOTO: von links: 1. Bürgermeister Lothar Müller, 2. Kommandant Dominik Peter, 1. Kommandant Thomas Riebl, ehemaliger Kommandant Matthias Riebl